Konstantin Krimmel ist Gewinner und Publikumspreisträger des Deutschen Musikwettbewerbs 2019, des ersten Internationalen Helmut-Deutsch Liedwettbewerbs 2019, des ersten Internationalen Haydn Wettbewerbs für klassisches Lied und Arie Rohrau 2018 und des Rising Stars Grand Prix International Music Competition Berlin 2018 (Kategorie Lieddduo mit Doriana Tchakarova). Des Weiteren ist er zweiter Preisträger des  internationalen Gesangswettbewerbs „Das Lied“ in Heidelberg 2019 und des Gian Battista Viotti International Music Competition 2018, sowie dritter Preisträger des Bundeswettbewerb Gesang Berlin 2018 und des internationalen DEBUT Klassik Gesangswettbewerbs. 


In dieser Spielzeit wird Krimmel als Roberto/Nardo in Mozarts „La finta giardiniera“ im Theater Heilbronn zu hören sein. Konzerte und Liederabende mit seiner Pianistin führen ihn auch ins Kloster Banz, neben Künstlern wie Ann Sophie von Otter, Olga Peretyatko und Rolando Villazon, nach Bad Homburg, zur Tauberphilharmonie Weikersheim, Kölner Philharmonie, zur Schubertiada in Barcelona, zum Tetbury Music Festival nach England und zum Oxford Liedfestival.

In der vergangenen Saison gab er seine Konzert- und Liederabenddebüts in der Kölner Philharmonie mit Christoph Poppen und Eberhard Metternich, der Deutschen Oper Berlin, dem Konzerthaus Berlin, dem MuTh in Wien und beim Heidelberger Frühling.


 

Er debütierte im Sommer 2018 als Leporello in Mozarts Don Giovanni in Severodonetsk, Ukraine unter Robin Engelen und war in der Spielzeit 2016/2017 am Theater Heilbronn als Zoroastro in Händel's „Orlando“ unter Michael Form und der Jungen Oper Stuttgart in der dt. UA. „Benjamin“ von Gion Antoni Derungs (Regie: Neco Celik) zu hören.


Der deutsch-rumänische Bariton Konstantin Krimmel wurde in Ulm geboren und studiert in Stuttgart an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst bei Prof. Teru Yoshihara. Seine erste musikalische Ausbildung erhielt er bei den St. Georgs Chorknaben Ulm, sowie der Sopranistin Christiane Rockenbach. 

Er war Stipendiat der Walter und Charlotte Hamel Stiftung sowie des Richard Wagner Verbands Ulm/Neu-Ulm e.V. und besuchte Meisterkurse bei KS Prof. Brigitte Fassbaender, Prof. Margreet Honig, Noelle Turner und Prof. Thomas Heyer.

Aktuell erhält er zusätzlich wichtige musikalische Impulse von Julian Prégarden und wird aktuell von ORFEO artist management und ALPHA Classics vertreten.